Win 8.1 WLAN Problem

Seit dem Update bzw. seit dem Kauf eines neuen Microsoft Windows 8.1 Betriebssystems, haben mehrere Computer und Notebooks Probleme mit der Verbindung zu Wireless Netzwerken.


Hauptsächlich wird das Problem beim automatischen Verbinden von Wireless Netzwerken bemerkt. Ein einmal eingerichtetes Netzwerk wird nach einem Neustart oder nach dem Standby nicht mehr verbunden oder erhält die Meldung das nur ein eingeschränkter Betrieb möglich ist.


Es gibt aber 3 mögliche Lösungen für diese Probleme.


1. Möglichkeit

Microsoft bietet von Haus aus eigene Standart Treiber für diverse Hardware an. Ein wirklich gutes Angebot, jedoch kann es dadurch zu kompatibilitäts Problemen kommen.

Daher wird empfohlen, die Hersteller eigene Treibersoftware zu installieren.


Wie kann man den Hersteller und das Modell der Hardware auslesen?

Dazu gibt man im Suchfeld (Lupensymbol) den Begriff "Geräte-Manager" ein oder geht unter die "Systemsteuerung" -> "Geräte-Manager"

Jetzt unter "Netzwerkadapter" das Wireless Gerät auswählen. Dort findet man den jeweiligen Hersteller und wenn ersichtlich, dass entsprechende Modell.


Mit diesen Angaben kann nun die richtige Treibersoftware heruntergeladen werden.

2. Möglichkeit

Eine sehr vielversprechende Lösung erfordert einzelne Kenntnisse mit dem Umgang der Microsoft Registry.


Windows begrenzt Standartmässig aus Sicherheitsgründen die Berechtigungen für nicht Administratoren. Darunter leidet auch der Vollzugriff auf die Netzwerkverbindung.


Folgende Anleitung sollte genau eingehalten werden:

  • Öffnen Sie die Registry als Administrator. Gehen Sie dazu auf die Startseite, geben Sie "regedit" ein und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den gefundenen Eintrag. Dann wählen Sie "Als Administrator ausführen".
  • Wechseln Sie in der Registrierung zum Pfad "HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Nsi\{eb004a00-9b1a-11d4-9123-0050047759bc}\26".
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner "26" und wählen Sie "Berechtigungen".
  • Unter "Vollzugriff" setzen Sie nun ein Häkchen bei "Zulassen"
  • Bestätigen Sie mit "OK" und schließen Sie die Registrierung.
  • Öffnen Sie als nächstes die Eingabeaufforderung als Administrator. Gehen Sie dazu genauso vor, wie bei der Registry. Als Suchwort geben Sie "cmd" ein.
  • Geben Sie "netsh int ip reset C:\resetlog.txt" ein (ohne "") und bestätigen Sie mit Enter.
  • Zum Schluss starten Sie den Computer neu.

3. Möglichkeit

In wenigen Fällen kann das Betriebsystem die Energieverwaltung nicht richtig auslesen oder hat falsche Informationen. Dies kann dazu führen, dass der Netzwerkadapter in den Standbymodus geschickt wird, obwohl er gebraucht wird.


Dazu müssen wir wieder den Geräte-Manager öffnen unter dem Suchfenster "Geräte-Manager" eingeben oder über die "Systemsteuerung" -> "Geräte-Manager"


Unter dem jeweiligen Netzwerkadapter Rechtsklick und dann Eigenschaften. Unter dem Reiter Energieverwaltung muss nun das Häcklein "Computer kann das Gerät ausschalten, um Energie zu sparen" deaktiviert werden. Danach den Computer neustarten.