Erstes Aquarium - Planung

Vorwort

Dieses Tutorial richtet sich an alle die mit dem Hobby Aquaristik beginnen möchten oder sich vorab darüber informieren möchten.

Es ist aus meinen persönlichen Erfahrungen entstanden und soll eine Hilfe zum erfolgreichen Aquarium sein.

Eine ultimative Anleitung gibt es nicht und jedes Aquarium ist einzigartig. Daher halte ich mich in diesem Tutorial auf das Wichtige und die Grundlagen und gehe nicht auf artenspeziefische Aquarien ein.

Buget

Das Hobby Aquaristik ist mit sicherheit kein spontaner Entscheid und daher sollte einem auch das Buget für die Anschaffung und den Unterhalt bewusst sein.

 

In der Süsswasseraquaristik geht man von ca. 100Fr (ca. 80€) pro 100l Wasser aus, dabei ist allerdings erst das leere Aquarium und kaum bis gar keine Technik mitinbegriffen. Zubehör, Deko, Pflanzen und Fische übernehmen den Hauptteil der Kosten.

 

Für ein Anfängerbecken mit 63l (Eheim 60cm Aquarium) inkl. Technik, Deko, Pflanzen und Fische, kommen schnell 250-300Fr zusammen.

 

Dazu kommen dann noch die monatlichen Kosten für den Wasserwechsel, Energieverbrauch und Futter.

Ein 63l Becken mit 18Watt Leuchtstoffröhre(+Verluste), ohne Heizung und mit Filter(5W) verbraucht ca. 22kW/h Energie pro Monat.

Meine Erfahrung liegt bei rund 0.10Fr pro Liter Inhalt. Damit kommt man relativ gut auf die monatlichen Kosten für Energie, Wasser und Futter.

Standort

Bevor du so richtig mit der Planung beginnst, sollte ein geeigneter Standort für das zukünftige Aquarium feststehen. Doch was heisst geeigneter Standort?


-> Gewicht

Ein Aquarium wiegt nicht nur 63kg weil 63l Wasser sich darin befinden.

Ich rechne das Gesamtvolumen des leeren Aquariums * 1.4

Bsp.   Aquarium 60cm x 30cm x 35cm = 63Liter

         63Liter x 1.4 = 88.2kg Gesamtgewicht ohne Unterschrank!

Diese Belastung müsste der Unterschrank sowie auch der Boden aushalten.


-> ruhiger Standort

Ein Aquarium das von allen Seiten einsehbar ist, ist purer Stress für die Fische. Daher sollte das Aquarium mindestens an einer Seite zu einer Wand stehen. Ebenfalls ist es nicht ratsam wenn das Aquarium in einem stark frequentierten Bereich steht oder wenn es erhöhtem Lärm ausgesetzt ist.


-> kein direktes Sonnenlicht

Im Sommer heizt es das Aquarium nur unnötig auf und sorgt ebenfalls für eine gute Algengrundlage.


-> Vorsicht Wasser

Beim regelmässigen Wasserwechsel oder auch beim hantieren im Aquarium, sind Wasserflecken völlig normal. Daher ist es ratsam keine empfindlichen Möbel, Artikel oder dergleichen in der Nähe zu haben.


-> Steckdose

Ein Aquarium braucht Energie. Daher sollte in der Nähe ein Stromanschluss zur Verfügung stehen.


-> Zeit

Die Inbetriebnahme geht nicht von heute auf morgen. Eine gute Planung und genügend Zeit ermöglichen ein wundervolles Hobby.

Inhalt / Lebensraum

Du solltest dir vor dem Kauf eines Aquariums auch für eine Zierfischart entschieden haben.

Denn Anhand dieser Art, musst du auf die Grösses des Aquariums und auf die Wasserwerte schauen.

 

Ich empfehle dir dich zuerst im Internet, in Foren oder bei Aquaristikshop's ausreichend zu informieren.

 

Deine Wasserwerte kannst du meist vorher über die Homepage der Wasserversorgung deiner Gemeinde/ Stadt nachschauen. Wichtig ist die Gesamthärte, die Karbonathärte und der PH Wert deines Wassers.

Eine grobe Übersicht gibt es unter folgender Seite: http://trinkwasser.ch/index.php?id=760

 

Die Gesamthärte sowie die Karbonathärte wird in der Schweiz oft in °fH (französische Härte) angegeben, in der Aquaristik wird aber mit der °dH (deutschen Härte) gerechnet. Um dies Umrechnen zu können gilt folgende Formel:

1°dH = 1,78°fH

1°fH = 0,560°dH

 

Was ist aber nun Weich oder Hart im Bezug auf die Gesamt-/Karbonathärte?

Weich           <8°dH

Mittelhart     8-14°dH

Hart              >14°dH

 

Ein gutes Aquaristik Lexikon erlaubt das Filtern von Fischen anhand der Wasserwerte und kann somit eine Vorauswahl für dich erstellen.

Ich benutze gerne: http://www.aquarium-guide.de/fische.htm

Ready?

Dann zur Einrichtung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0